16.04.18
Die "Jungen UmweltjuristInnen" in Graz
Das fünfte Treffen der „Jungen UmweltjuristInnen“ fand am 11. April 2018 erstmals in Graz an der Karl-Franzens-Universität statt. Am Vorabend des Grazer Energierechtstages widmeten sich die „Jungen Umweltjuristen“ dem Generalthema „Erneuerbare Energie und Energiewende: Wasser - Wind – Sonne“. Nach den drei Impulsstatements von Mag. Chiara Rockenschaub (Karl-Franzens-Universität Graz), Mag. Johannes Pratl (Energie Steiermark AG) sowie MMag. Ute Pöllinger (Steiermärkische Umweltanwaltschaft) wurden diese gemeinsam mit dem Publikum rege diskutiert. Im Anschluss fand der gesellige Ausklang statt.


Impressionen der Veranstaltung

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neptun Wasserpreis: WasserKREATIV-Sonderauszeichnung verliehen

In Zwettl wurde erstmals die Neptun-Sonderauszeichnung "WasserKREATIV im Waldviertel” vergeben. Preisträgerin ist die niederösterreichische Künstlerin Eva-Maria Raab mit ihrem Werk "Wellenanalyse".

 

Arbeitsbehelf zur VRV veröffentlicht

Der ÖWAV-Arbeitsausschuss „VRV in der Abwasser-, Abfall- und Schutzwasserwirtschaft“ hat unter der Leitung von ÖWAV-Vizepräsidentin GF Mag. Maria Bogensberger den ÖWAV-Arbeitsbehelf 61 „VRV in der Abwasser-, Abfall- und Schutzwasserwirtschaft“ erarbeitet. Am 1. Dezember 2018 wurde der Arbeitsbehelf 61 veröffentlicht.


Seminar "Abfallrecht für die Praxis"

Das diesjährige Seminar „Abfallrecht für die Praxis“, welches in Kooperation mit dem BMNT und Niederhuber & Partner Rechtsanwälte GmbH durchgeführt wurde, fand traditionell im Festsaal des Bundesamtgebäudes statt und wurde von mehr als 170 TeilnehmerInnen besucht.


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt