27.06.18
ÖWAV-Seminar „Haftung in der Abwasserwirtschaft“
Ein Thema, das durch prekäre Situationen immer wieder an Aktualität gewinnt, wurde am 27. Juni 2018 beim ÖWAV-Seminar „Haftung in der Abwasserwirtschaft“ behandelt. Eingangs wurden akute Fälle geschildert, um dem Auditorium aufzuzeigen, wie schnell ein Unfall vor Gericht landen kann. Dabei wurde unter anderem über einen Arbeitsunfall auf einer Kläranlage und über einen Radunfall durch einen Kanaldeckel berichtet. In zwei ergänzenden Vorträgen wurde ein grober Systemüberblick über die Haftung gegeben. Natürlich ist die Frage „Wer haftet wirklich?“ hierbei eine entscheidende, die allerdings nicht eindeutig beantwortet werden konnte.
 
Am Nachmittag wurden die Fallbeispiele juristisch aufgearbeitet und die Verbindungen zum Strafrecht, zum Verwaltungsstrafrecht und zum Zivilrecht gezogen. Dabei wurde auch auf aktuelle Judikatur eingegangen sowie Lösungsvorschläge präsentiert. Die Haftungsdelegation aber auch ein entsprechender Versicherungsschutz spielt hier eine wichtige Rolle. Dass das Thema einige Fragestellungen aufwirft, hat sich in der regen Diskussion der TeilnehmerInnen gezeigt. 

Die Veranstaltung wurde auf Initiative der ARGE Abwasser mit der Kanzlei Niederhuber und Partner Rechtsanwälte GmbH geplant. 



Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Überarbeitung des ÖWAV-Regelblatt 517 "Abfallzwischenlager" erschienen

Die Überarbeitung des ÖWAV-Regelblattes 517 „Anforderungen an die Ausstattung und den Betrieb von Abfallzwischenlagern erlaubnispflichtiger Abfallsammler gemäß § 24a AWG 2002“ wurde Anfang des Jahres veröffentlicht.


ÖWAV-Arbeitsbehelf 59 veröffentlicht

Seit Anfang des Jahres steht der neue ÖWAV-Arbeitsbehelf "Mustergeschäftsordnung für Wasser- und Abwasser-/Reinhaltungsverbände" als Gratisdownload zur Verfügung.


Neptun Wasserpreis: WasserKREATIV-Sonderauszeichnung verliehen

In Zwettl wurde erstmals die Neptun-Sonderauszeichnung "WasserKREATIV im Waldviertel” vergeben. Preisträgerin ist die niederösterreichische Künstlerin Eva-Maria Raab mit ihrem Werk "Wellenanalyse".

 

Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt