12.11.18
ÖWAV-RB 2019 "Tiefengrundwasserbewirtschaft" vorgestellt
Der ÖWAV veranstaltete am 8. November 2018 unter der Leitung von Mag. Dr. Michael Ferstl, Amt der Stmk. Landesregierung, in den Räumen der Energie Steiermark AG in Graz das Seminar „Tiefengrundwasserbewirtschaftung – Vorstellung des ÖWAV-Regelblattes 219“.

Neben der Vorstellung der Inhalte des ÖWAV-RB 219 wurden sowohl die Situation der Tiefengrundwasservorkommen in Österreich, die wasserwirtschaftlichen Grundsätze und Zielsetzungen als auch aktuelle Entwicklungen im In- und benachbarten Ausland in 3 Blöcken dargestellt und diskutiert. Außerdem wurden auch Planung, praktische Umsetzung sowie Betrieb, Monitoring und Wartung von Tiefengrundwasserprojekten beleuchtet.

Das ÖWAV-Regelblatt 219 „Tiefengrundwasserbewirtschaftung zum Zweck der Trinkwasserversorgung“ behandelt die Bewirtschaftung der Tiefengrundwasservorkommen Österreichs und stellt gemeinsam mit dem im April 2015 erschienenen ÖWAV-Regelblatt 218 „Brunnen in gespannten Grundwässern“ die Überarbeitung der beiden ÖWAV-Regelblätter 202 „Tiefengrundwässer und Trinkwasserversorgung“ (1986) und 211 „Nutzung artesischer und gespannter Grundwässer“ (2000) dar. Dabei wurden die in den beiden nunmehr zurückgezogenen Regelblättern 202 und 211 enthaltenen Problemstellungen nach dem aktuellen Stand der Technik bewertet und neue Erkenntnisse implementiert.

Impressionen der Veranstaltung
Fotos: ÖWAV

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Überarbeitung des ÖWAV-Regelblatt 517 "Abfallzwischenlager" erschienen

Die Überarbeitung des ÖWAV-Regelblattes 517 „Anforderungen an die Ausstattung und den Betrieb von Abfallzwischenlagern erlaubnispflichtiger Abfallsammler gemäß § 24a AWG 2002“ wurde Anfang des Jahres veröffentlicht.


ÖWAV-Arbeitsbehelf 59 veröffentlicht

Seit Anfang des Jahres steht der neue ÖWAV-Arbeitsbehelf "Mustergeschäftsordnung für Wasser- und Abwasser-/Reinhaltungsverbände" als Gratisdownload zur Verfügung.


Neptun Wasserpreis: WasserKREATIV-Sonderauszeichnung verliehen

In Zwettl wurde erstmals die Neptun-Sonderauszeichnung "WasserKREATIV im Waldviertel” vergeben. Preisträgerin ist die niederösterreichische Künstlerin Eva-Maria Raab mit ihrem Werk "Wellenanalyse".

 

Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt