Kurse & Seminare

 

 
ErsterVorherigesElement88NächstesLetztes

Ermäßigter Betrag für ÖWAV-Mitglieder.

Mitglied werden
 

Künstliche Mineralfasern (Mineralwolleabfälle)
Herausforderungen für die Abfallwirtschaft

Ort:
Falkensteiner Hotel, Leoben
Datum: 
17.03.2020

Seminarinhalt: Mineralwollen, die kein RAL-oder EUCEB-Gütesiegel aufweisen, stehen im Verdacht aufgrund ihrer lungengängigen Fasergeometrie und ihrer geringen Biolöslichkeit Krebs zu erregen. Sie fallen bei Rückbaumaßnahmen von Gebäuden als Abfälle an. Mineralwolleabfälle, die aus Produkten bestehen welche nicht durch das RAL-oder EUCEB-Gütesiegel freigezeichnet sind, müssen in Säcke verpackt und auf Asbestkompartimenten von Baurestmassendeponien abgelagert werden. Aufgrund der ungünstigen deponietechnischen Eigenschaften (schlechte Verdichtbarkeit, elastisches Verhalten) stellt die Ablagerung von Mineralwolleabfällen auf Deponien ein Problem dar.
Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die gesundheitlichen, materialwissenschaftlichen, abfall- und recyclingtechnischen und rechtlichen Aspekte von Mineralwollen und Mineralwolleabfällen aus Perspektive von Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung.
TeilnehmerInnenkreis: Private Entsorgungswirtschaft, Kommunen und Verbände, Abfallrechtliche GeschäftsführerInnen, PlanerInnen, BehördenvertreterInnen, Sachverständige, RechtsanwältInnen, Universitäten, Bauindustrie
In Kooperation mit: Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft (Montanuniversität Leoben)
Kosten: 
250 € 
Ermäßigter Preis für Mitglieder
420 €
Normalpreis
 (Preise ohne USt.)
Organisatorische Auskünfte:

Martin Waschak
Seminarmanager
Tel. +43-1-535 57 20-75
ta.vaweo(a)kahcsaw

 Fachliche Auskünfte:

DI Dr. Lukas Kranzinger
Bereichsleiter Abfallwirtschaft
Tel. +43-1-535 57 20-79
ta.vaweo(a)regniznark

 
 





Diese Artikel könnten Sie interessieren

Innsbrucker Abfall-und Ressourcentag

Am 6. Februar 2020 veranstaltete der ÖWAV den Innsbrucker Abfall-und Ressourcentag 2020 an der Universität Innsbruck. Dabei wurde der Frage nachgegangen, welchen Beitrag die Abfallwirtschaft hinblicklich Klimawandel und Kreislaufwirtschaft leisten könne.

Seminar "Naturschutzrecht in der Praxis"

Am 5.Februar 2020 veranstaltete der ÖWAV in Kooperation mit NHP Rechtsanwälte das Seminar "Naturschutzrecht in der Praxis" in Salzburg.


Seminar "Niederschlagswasser-RB 35"

Am 29. Jänner 2020 lud der ÖWAV zum Seminar "Einleitung von Niederschlagswasser in Oberflächengewässer". Im Zuge dieser Folgeveranstaltung wurde nochmals das ÖWAV-RB 35 "neu" vorgestellt.



Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt