Kurse & Seminare

 

COVID-19 SICHERHEITSBESTIMMUNGEN
Im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus in Österreich ist uns Ihr Gesundheitsschutz bei den von uns angebotenen Kursen und Seminaren sehr wichtig! Wir haben daher einen Überblick der Verhaltensregeln sowie der von uns gesetzten Maßnahmen bei Veranstaltungen erstellt.
Hier finden Sie die Übersicht zum Download:
Verhaltensregeln bei Veranstaltungen (Seminare und Kurse)

Anmerkung: 
Bei der Durchführung der ÖWAV-Kurse & Seminare werden die jeweils geltenden rechtlichen Vorgaben und Sicherheitsmaßnahmen zur Anwendung gelangen. Sollte aufgrund der Entwicklungen rund um das Corona-Virus Verschiebungen notwendig werden, so werden wir Sie gerne rechtzeitig vorab informieren.


 


 
ErsterVorherigesElement93NächstesLetztes

Ermäßigter Betrag für ÖWAV-Mitglieder.

Mitglied werden
 

UVP-Recht in der Praxis

Ort:
BDO, Wien
Datum: 
11.11.2020

Teilnahme nur noch ONLINE möglich!

Seminarinhalt: Seit mehr als einem Vierteljahrhundert gilt nun schon das österreichische UVP Gesetz, mit dem 1994, am Vorabend des EU-Beitritts, ca. zehn Jahre nach der Besetzung der Hainburger Au, die Richtlinie 85/337/EWG umgesetzt und auch in Österreich Beteiligungsrechte der Öffentlichkeit bei Großprojekten begründet wurden. Seither ist die Rechtsentwicklung im Umweltverträglichkeitsrecht nicht stillgestanden – da braucht es ein regelmäßiges Update!
Dafür sorgt die Tagung „UVP-Recht für die Praxis“, die auch heuer wieder aktuelle und zu erwartende Entwicklungen beleuchtet.
Neben Judikatur-Information aus erster Hand (durch Richter des VwGH und des BVwG) wird ein
Ausblick auf aktuelle unionsrechtliche und legistische Entwicklungen gegeben, es werden die für die Praxis äußerst relevanten Fragen der Vorhabensabgrenzung sowie der Interessenabwägung und möglichen Abweisung von Genehmigungsanträgen nach § 17 Abs 5 UVP-G besprochen.
Weiters wird auf das durch aktuelle Entwicklungen möglicherweise neu zu bewertende Verhältnis
der UVP zur strategischen Umweltprüfung (SUP) und auf die UVP-rechtlichen Implikationen von zur Erreichung der Klimaziele dringend notwendigen Maßnahmen eingegangen und es wird über erste Erfahrungen mit dem Standortentwicklungsgesetz berichtet.
Mit dieser Tagung werden Sie über alle aktuellen UVP-Themen zuverlässig auf dem Laufenden gehalten!
TeilnehmerInnenkreis: AnlagenbetreiberInnen aller Art (von A wie Abfallwirtschaft über Energiewirtschaft, chemische und holzverarbeitende Industrie bis hin zur Roh- und Baustoffindustrie und Z wie Zementindustrie), Rechtsabteilungen, RichterInnen, RechtsanwältInnen, PlanerInnen, Sachverständige, NGOs und BehördenvertreterInnen
In Kooperation mit:
Niederhuber & Partner Rechtsanwälte GmbH
Haslinger/Nagele Rechtsanwälte GmbH
Kosten: 
250 € 
Ermäßigter Preis für Mitglieder
420 €
Normalpreis
 (Preise ohne USt.)
Organisatorische Auskünfte:

Christina Grassl
Seminarmanagerin
Tel. +43-1-535 57 20-88
ta.vaweo(a)lssarg

 Fachliche Auskünfte:

Mag. Lisa Spazierer, LL.B.
Bereichsleiterin Recht & Wirtschaft / Qualität & Hygiene
Tel. +43-1-535 57 20-84
ta.vaweo(a)rereizaps

 
 





Diese Artikel könnten Sie interessieren

Informationsfolder „ÖWAV-Abwasser-Benchmarking 2020“ veröffentlicht

Im Oktober wurde der Informationsfolder „ÖWAV-Abwasser-Benchmarking 2020“ veröffentlicht. Dieser steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

Aktualisierungen zum ÖWAV-AB 61

Zum ÖWAV-Arbeitsbehelf 61 „VRV in der Abwasser-, Abfall- und Schutzwasserwirtschaft“ vom Dezember 2018 gibt der ÖWAV Aktualisierungen bekannt.


Coronavirus-Update: Informationen für die Betreiber von Abwasseranlagen

Informationen für die Betreiber von Abwasseranlagen zum Coronavirus (2019-nCoV), (Stand: Juli 2020)


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt