Kurse & Seminare

 

COVID-19 SICHERHEITSBESTIMMUNGEN
Im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus in Österreich ist uns Ihr Gesundheitsschutz bei den von uns angebotenen Kursen und Seminaren sehr wichtig! Wir haben daher einen Überblick der Verhaltensregeln sowie der von uns gesetzten Maßnahmen bei Veranstaltungen erstellt.
Hier finden Sie die Übersicht zum Download:
Verhaltensregeln bei Veranstaltungen (Seminare und Kurse)

Anmerkung: 
Bei der Durchführung der ÖWAV-Kurse & Seminare werden die jeweils geltenden rechtlichen Vorgaben und Sicherheitsmaßnahmen zur Anwendung gelangen. Sollte aufgrund der Entwicklungen rund um das Corona-Virus Verschiebungen notwendig werden, so werden wir Sie gerne rechtzeitig vorab informieren.


 


 
ErsterVorherigesElement93NächstesLetztes

Ermäßigter Betrag für ÖWAV-Mitglieder.

Mitglied werden
 

ÖWAV-Kompostkurs mit Abschlussprüfung zum/zur Kompostfacharbeiter/in

Ort:

Datum: 
Termin(e) ausgebucht

Kursziel: Im Zuge des dreitägigen ÖWAV-Kompostkurses werden auf Basis des ÖWAVRegelblattes 518 die Anforderungen an den Betrieb von Kompostieranlagen im Detail behandelt. Es werden die rechtlichen und fachlichen Grundlagen der Kompostierung vermittelt und in weiterer Folge die Eingangskontrolle, Aufbereitung, Prozessführung und messtechnische Begleitung umfassend thematisiert und in der Praxis veranschaulicht. Zudem werden Emissionen, Immissionen und Maßnahmen zu deren Verminderung beleuchtet und auf die Kompostanwendung, Düngeplanung und Qualitätssicherung eingegangen.
Auch die Aufzeichnung und Bilanzierung von Kompostieranlagen werden
anhand praxisorientierter Beispiele veranschaulicht. Spezifische Themen zum Umgang mit Küchen- und Speiseabfällen und Herstellung von Komposterden runden das sehr umfangreiche Kursprogramm ab. Abgeschlossen wird diese Ausbildung mit einer mündlichen Prüfung zum/r Kompostfacharbeiter/in.
TeilnehmerInnenkreis: Der Kurs richtet sich an die BetreiberInnen und das Betriebspersonal von Kompostieranlagen, an Sachverständige und BehördenvertreterInnen und an Technische Büros (PlanerInnen), die im Bereich der biologischen Abfallbehandlung tätig sind.
Unter anderem richtet sich dieser Kurs auch an Personen, die gemäß §24a (1) AWG 2002 im Zuge der Antragstellung als „Verantwortliche Person“ für die Kompostieranlage (als Sammler und Behandler nicht gefährlicher Abfälle) namhaft gemacht werden.
Kosten: 
790 € 
Ermäßigter Preis für Mitglieder
990 €
Normalpreis
 (Preise ohne USt.)
Organisatorische Auskünfte:
Yvonne Nardon
Kursmanagerin
Tel. +43-1-535 57 20-92
ta.vaweo(a)nodran
 Fachliche Auskünfte:

DI Dr. Lukas Kranzinger
Bereichsleiter Abfallwirtschaft
Tel. +43-1-535 57 20-79
ta.vaweo(a)regniznark

 
 





Diese Artikel könnten Sie interessieren

Informationsfolder „ÖWAV-Abwasser-Benchmarking 2020“ veröffentlicht

Im Oktober wurde der Informationsfolder „ÖWAV-Abwasser-Benchmarking 2020“ veröffentlicht. Dieser steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

Aktualisierungen zum ÖWAV-AB 61

Zum ÖWAV-Arbeitsbehelf 61 „VRV in der Abwasser-, Abfall- und Schutzwasserwirtschaft“ vom Dezember 2018 gibt der ÖWAV Aktualisierungen bekannt.


Coronavirus-Update: Informationen für die Betreiber von Abwasseranlagen

Informationen für die Betreiber von Abwasseranlagen zum Coronavirus (2019-nCoV), (Stand: Juli 2020)


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt