17.10.18
Flussbautagung 2018 - Flüsse ohne Grenzen

Von 10.-11. Oktober 2018 diskutierten in der Seifenfabrik Graz rund 300 TeilnehmerInnen aus 11 Nationen bei der „Flussbautagung 2018 – Flüsse ohne Grenzen“, die der ÖWAV in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und dem Land Steiermark veranstaltete.

Nach einem kurzweiligen Festvortrag von Vizekanzler a.D. Dr. Erhard Busek zu Geschichte und Entwicklung des Donauraumes sowie einer hochkarätigen Podiumsdiskussion zum Thema zukunftsfähiges Hochwasserrisikomanagement, tauschten VertreterInnen von Gemeinden, Verbänden, Behörden, PlanerInnen, BetreiberInnen, Wirtschaft und Wissenschaft in mehreren Blöcken – vor allem aber auch sehr angeregt und intensiv während der Pausen – nationale und internationale Erfahrungen, Herausforderungen und Chancen im grenzüberschreitenden Hochwasserrisikomanagement aus. 

Im letzten Block wurden besonders die gute Zusammenarbeit und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den verantwortlichen Menschen im Rahmen der Grenzgewässerkommissionen und in den Flussgebietskommissionen hervorgehoben, ohne die ein zukunftsfähiges Hochwasserrisikomanagement auf Dauer nicht umsetzbar wäre.

Im Rahmen der Flussbautagung wurden außerdem MR DI Dr. Heinz Stiefelmeyer im Beisein von SC DI Günther Liebel und HR DI Rudolf Hornich im Beisein von LR Johann Seitinger durch Präs. Roland Hohenauer mit der Goldenen Ehrennadel des ÖWAV ausgezeichnet. (> siehe hier).

 

Fotos der Veranstaltung

Titelfoto + Fotos von Tag 1 © Foto_Jörgler_e.U.


Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Überarbeitung des ÖWAV-Regelblatt 517 "Abfallzwischenlager" erschienen

Die Überarbeitung des ÖWAV-Regelblattes 517 „Anforderungen an die Ausstattung und den Betrieb von Abfallzwischenlagern erlaubnispflichtiger Abfallsammler gemäß § 24a AWG 2002“ wurde Anfang des Jahres veröffentlicht.


ÖWAV-Arbeitsbehelf 59 veröffentlicht

Seit Anfang des Jahres steht der neue ÖWAV-Arbeitsbehelf "Mustergeschäftsordnung für Wasser- und Abwasser-/Reinhaltungsverbände" als Gratisdownload zur Verfügung.


Neptun Wasserpreis: WasserKREATIV-Sonderauszeichnung verliehen

In Zwettl wurde erstmals die Neptun-Sonderauszeichnung "WasserKREATIV im Waldviertel” vergeben. Preisträgerin ist die niederösterreichische Künstlerin Eva-Maria Raab mit ihrem Werk "Wellenanalyse".

 

Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt