10.05.19
7. Treffen der "Jungen UmweltjuristInnen"

Am 8. Mai 2019 fand das 7. Treffen der „Jungen UmweltjuristInnen“ in Wien statt. GF Manfred Assmann begrüßte rund 50 TeilnehmerInnen in den Räumlichkeiten des ÖWAV. Univ.-Ass. Mag. Miriam Hofer (Karl-Franzens-Universität Graz) und Dr. Florian Berl (Onz, Onz, Kraemmer, Hüttler Rechtsanwälte GmbH) moderierten gemeinsam die Veranstaltung.   

Die „Jungen UmweltjuristInnen“ widmeten sich dieses Mal dem Thema des Flächenverbrauchs: Raumordnung und Flächenmanagement. Nach den Vorträgen von Mag. Matthias Gröger (Landwirtschaftskammer Österreich), Univ.-Prof. DI Dr. Arthur Kanonier (TU Wien) und MR Mag. Christian Janitsch (BMNT) wurden diese gemeinsam mit dem Publikum diskutiert.  

Im Anschluss an die Veranstaltung konnten die TeilnehmerInnen in Form eines geselligen Ausklangs weiter diskutieren und KollegInnen aus der Branche kennenlernen.  

 

Impressionen der Veranstaltung

(Fotos: ÖWAV)

 


Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Abfallwirtschaft tagte in Eisenstadt

Vom 15.-17. Mai fand im Kultur- und Kongresszentrum in Eisenstadt mit 430 TeilnehmerInnen sowie rund 30 Ausstellern die diesjährige Abfallwirtschaftstagung des ÖWAV statt.


7. Treffen der "Jungen UmweltjuristInnen"

Am 8. Mai 2019 fand das 7. Treffen der „Jungen UmweltjuristInnen“ in den Räumlichkeiten des ÖWAV in Wien statt.

 

Aktuelle Kundmachungen

Am 6. Mai 2019 wurden im Rechtsinformationssystem RIS u.a. sowohl die Änderung des NÖ Umwelthaftungsgesetzes (NÖ UHG) als auch die Änderung des NÖ Bodenschutzgesetzes (NÖ BSG) kundgemacht. 


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt