20.11.20
Webinar „Forstrecht in der Praxis“
Am 19. November 2020 fand in Kooperation mit dem BMLRT, Land & Forst Betriebe Österreich sowie Haslinger / Nagele Rechtsanwälte das ÖWAV-Webinar „Forstrecht in der Praxis“ statt. Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Bergthaler konnte über 60 TeilnehmerInnen zu dieser virtuellen Veranstaltung begrüßen. 

Nach einem Keynote-Vortrag durch DI FH Christoph Schulz-Wulkow (Forstverwaltung Schulz- Wulkow) über "Klimawandel und Bewirtschaftungsfolgen aus Sicht eines betroffenen Waldeigentümers" startete der erste Veranstaltungsblock über rechtliche Grundlagen. Hier wurde das Forst- und Haftungsrecht betrachtet, ob bzw. wie diese Rechtsbereiche den aktuellen Herausforderungen entsprechen und die derzeitige Judikatur dargestellt.

In weiterer Folge wurde im Zuge des Webinars der Vollzug des Forstrechts in der rechtlichen und fachlichen Praxis behandelt. Im Mittelpunkt standen die Nutzbarkeit des Waldbodens und die Rodung, welche durch den Klimawandel noch an Bedeutung gewonnen haben. Auch wurde aus dem Vollzug des Holzhandelsüberwachungsgesetzes, dem Gesetz zur Durchführung der EU-Holzhandelsverordnung, berichtet. Demnach ist etwa das  Inverkehrbringen von illegal geschlagenem Holz sowohl für Importeure als auch für Waldeigentümer verboten.

Im dritten Block drehte sich alles um Nutzungskonflikte: An den Wald werden viele, durch den Klimawandel noch zunehmende, Ansprüche gestellt. Diese kollidieren nicht selten untereinander oder mit den Interessen der WaldeigentümerInnen. In Österreich steht der Schutzwald im Fokus der Politik. Hochwässer bei Wildbächen können bei Verklausungen eine besondere Gefahr darstellen. Die Räumung der Wildbäche haben nach § 101 Abs. 6 des Forstgesetzes 1975 letztlich die Gemeinden zu besorgen.


Ausschnitte aus dem Webinar

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Coronavirus: Informationen für die Betreiber von Abwasseranlagen

Informationen für die Betreiber von Abwasseranlagen zum Coronavirus (2019-nCoV), (Stand: Dezember 2020)

Aktuelle Information zu SARS-CoV-2-Viren und Betrieb von Abwasseranlagen

Aktuelle Information der ÖWAV-Arbeitsausschüsse „Kläranlagenbetrieb“ und „Team COVID-19 und Abwasser“ zu SARS-CoV-2-Viren und Betrieb von Abwasseranlagen (Stand: 4.12.2020)


Kundmachung Oö. Luftreinhalte- und Energietechnikgesetz-Novelle 2020

Am 10. Dezember 2020 wurde vom Amt der Oberösterreichischen Landesregierung das Landesgesetz, mit dem das Oö. Luftreinhalte- und Energietechnikgesetz 2002 geändert wird, durch das LGBl. Nr. 119/2020 kundgemacht. 


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt