25.03.24
ÖWAV-Seminar "Naturschutzrecht in der Praxis"
Am 20. März wurde das ÖWAV-Seminar "Naturschutzrecht in der Praxis" im Hotel Heffterhof in Kooperation mit Niederhuber&Partner Rechtsanwälte GmbH in Salzburg abgehalten. ÖWAV-Präsident Mag. Martin Niederhuber (NHP Rechtsanwälte GmbH) und Wolf-Dietrich Schlemper, MSc. B.Eng (Büro LH-Stv.in Svazek) konnten 130 Teilnehmer:innen zum Seminar begrüßen.
 
Wiederherstellung der Natur und Anforderungen der Energiewende: Europaweit ist das Naturschutzrecht Gegenstand vielfältiger Umwälzungen und Reformideen. Zum einen soll der Zustand der Ökosysteme verbessert werden, um dem Biodiversitätsverlust Einhalt zu gebieten und um den Klimaschutz sowie die Anpassung an den Klimawandel zu fördern. Anderseits sollen Genehmigungsverfahren vor allem für die Erzeugung, Speicherung und Leitung erneuerbarer Energie beschleunigt werden und für derartige Verfahren insbesondere Erleichterungen durch die strengen Vorgaben der Vogelschutz- und der FFH-Richtlinie der EU geschaffen werden.
 
Gegenstand des Seminars waren unter anderem unterschiedliche Perspektiven auf dieses Spannungsfeld. Es wurde diskutiert, ob und wie die derzeitigen Naturschutzgesetze der Bundesländer die künftigen Herausforderungen schon meistern können und welche allfälligen Reformen notwendig sein werden. Im ersten Veranstaltungsblock wurden die aktuellen Rechtsentwicklungen vorgestellt, der zweite Block stand unter dem Titel "Beteiligung an Naturschutzverfahren und Eingriffs-/Ausgleichsbewertung", im dritten Block wurde zur "Wiederherstellung der Natur" referiert.
 
 
Impressionen der Veranstaltung
(Fotos: ÖWAV)

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

#rundgehtschallenge sucht deine Idee zur Lebensmittelrettung!

Was machst du, um Lebensmittelabfälle zu vermeiden? Mach mit bei der #rundgehtschallenge 2024 der Initiative Rund Geht’s und gewinne einen nachhaltigen Genussurlaub oder eine Mitgliedschaft bei Zero Waste Austria!

3. Österreichischer Klimarechtstag

Am 15. Mai 2024 veranstaltete der ÖWAV zum 3. Mal den "Österreichischen Klimarechtstag" im Ilse Wallentin Haus der BOKU Wien.


Klimastatusbericht: 2023 war wärmstes Jahr in der Messgeschichte

2023 war nicht nur in Österreich, sondern auch weltweit das wärmste Jahr der Messgeschichte. Das belegt der Klimastatusbericht, der jährlich im Auftrag des Klima- und Energiefonds und der Bundesländer erstellt wird.


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt