20.09.18
23. Österreichische Umweltrechtstage

Die 23. Österreichischen Umweltrechtstage fanden von 12.-13. September 2018 in Kooperation mit dem Institut für Umweltrecht der JKU Linz in Linz statt. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen des Generalthemas „Immissionsschutz – Infrastruktur - Beteiligungsrechte“.

Unter der Leitung von Vis.-Prof. Univ.-Prof. i. R. Dr. Ferdinand Kerschner, Univ.-Prof. MMag. Dr. Eva Schulev-Steindl, LL.M. und Univ.-Prof. Mag. Dr. Erika Wagner konnten über 160 Personen an der JKU Linz begrüßt werden.

Der Eröffnung der Veranstaltung durch ÖWAV-Präsident BR h.c. DI Roland Hohenauer und Prof. Ferdinand Kerschner folgte der Vortragsblock „Aktuelles im Umweltrecht – Teil 1“, in dem aktuelle Entwicklungen in Europa und im öffentlichen Recht behandelt wurden. Im anschließenden Block wurde das Thema „Herausforderung 2020: Immissionsschutzgesetz Luft – Dieselfahrverbote auch für Österreich?“ näher behandelt.

Abgerundet wurde der erste Veranstaltungstag mit einem Abendempfang, der durch das Land Oberösterreich und die Stadt Linz unterstützt wurde. In diesem Rahmen wurden auch die Österreichischen Umwelt- und Technikrechtspreise 2018 verliehen, die von der Haslinger/Nagele & Partner Rechtsanwälte GmbH, dem Verlag Manz, dem ÖWAV und der IG Umwelt und Technik ausgeschrieben worden waren. Die diesjährigen Preisträger sind Dr. Daniel Heitzmann und Mag. Daniela Ecker. Der ÖWAV gratuliert den Preisträgern sehr herzlich!

Der zweite Tag beleuchtete den zweiten Aspekt des Generalthemas und stand ganz im Zeichen von „Herausforderung 2020: Infrastruktur und Umweltschutz – (k)ein Widerspruch?“.  Abschließend wurden im Block IV „Aktuelles im Umweltrecht, Teil 2“ wie gewohnt aktuelle und neue Entwicklungen im Umweltprivatrecht, Abfallrecht und Wasserrecht präsentiert.


Fotos der Veranstaltung 

(Fotos Teil 1: ÖWAV, Teil 2: Rainer Weiß)


Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Seminar "Vergaberecht in der Praxis"

Am 14. März 2019 veranstaltete der ÖWAV das Seminar „Vergaberecht in der Praxis“, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, dem Verband österreichischer Entsorgungsbetriebe, dem Österreichischen Gemeindebund und dem Österreichischen Städtebund, in Wien.


Neptun Wasserpreis 2019 geht an das Österreichische Rote Kreuz

Im festlichen Ambiente des Wiener Odeon Theaters wurde am 13. März der Neptun Wasserpreis verliehen. Bundesministerin Elisabeth Köstinger überreichte mit den Vertreterinnen und Vertretern der österreichischen Wasserszene die Auszeichnungen.


Vorstellung des ÖWAV-Regelblattes 35 „neu“

Am 6. März 2019 wurde im Landhaus in St. Pölten erstmals das vollständig überarbeitete ÖWAV-Regelblatt 35 „Einleitung von Niederschlagswasser in Oberflächengewässer“ vorgestellt. Die Veranstaltung war mit über 120 Personen ausgebucht. 


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt