25.10.19
Aktualisierungen zum ÖWAV-AB 61

Zum ÖWAV-Arbeitsbehelf 61 „VRV in der Abwasser-, Abfall- und Schutzwasserwirtschaft“, der im Dezember 2018 veröffentlicht wurde, gibt der ÖWAV folgende Aktualisierungen bekannt:

1) Zu Punkt 7.3.2.1.2 Erfassung der laufenden Finanzierungszuschüsse (Barwertförderung), letzter Absatz: 

Der Zinsenanteil des Finanzierungszuschusses ist unter der Kontengruppe „860 Transfers von Bund, Bundesfonds, Bundeskammern“ im Finanzierungs- und Ergebnishaushalt zu erfassen.

2) Zu Punkt 11.5 Baupreisindex für Wasser- und Abwasserbauten und -anlagen und Anlagen der Abfallwirtschaft: 

Für Anlagen der Abfallwirtschaft wird für die Ermittlung von simulierten Anschaffungs- und Herstellungskosten aus vorhandenen Gutachten, aktuellen Durchschnittspreisen oder anderen aktuellen Wertfeststellungen empfohlen, diese nicht mit dem Teil-Baupreisindex „Sonstiger Tiefbau“, sondern mit dem Baupreisindex für „Hoch- und Tiefbau“ auf den Zeitpunkt der Inbetriebnahme rückzurechnen.

> zum ÖWAV-AB 61

 


Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

ÖWAV-Webinar "Vergaberecht für die Praxis"

Am 1. Juli 2020 fand das ÖWAV-Webinar "Vergaberecht für die Praxis - Sicher durch das Vergabeverfahren" statt. MMag. Dr. Claus Casati führte durch die digitale Veranstaltung.


ERFA „Deponien“ erstmals als Webinar

Am 25.6.2020 fand der "Erfahrungsaustausch Deponien" erstmals als Webinar statt. DI Dr. Karl Reiselhuber (MA 48) führte durch den ersten digitalen ERFA.


ÖWAV fordert Konjunkturpaket Siedlungswasserwirtschaft

Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise und zur Unterstützung der Gemeinden und Verbände fordert ÖWAV-Präsident Hohenauer ein Konjunkturpaket für die Siedlungswasserwirtschaft.

Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt