30.06.21
Österreichische Wasserwirtschaftstagung 2021
Die alle vier Jahre stattfindende Österreichische Wasserwirtschaftstagung mit dem Schwerpunkt Abwasser stand in diesem Jahr unter dem Leitthema „Die Abwasserwirtschaft in Österreich – Im Spannungsfeld von Krisen und neuen Herausforderungen“. Die in Kooperation mit dem Land Steiermark, dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und der Graz Holding am 23. und 24. Juni 2021 als Webinar veranstaltete Tagung bot VertreterInnen von Kommunen, Verbänden und Behörden, aber auch PlanerInnen, und VertreterInnen der Wirtschaft und Wissenschaft die Möglichkeit, aktuelle Fragestellungen der Abwasserwirtschaft zu diskutieren.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit über 140 TeilnehmerInnen von ÖWAV-Präsident BR h.c. DI Roland Hohenauer. Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, Stadt Graz und Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus per Video-Grußbotschaften sowie LR Ök.-Rat Johann Seitinger, Land Steiermark, lobten die Krisenfestigkeit der österreichischen Wasserver- und Abwasserentsorgung und leiteten mit ihren Begrüßungsworten in die Vorträge ein.

Im anschließenden Festvortrag erläuterte Vorstandsvorsitzende DI Dr. Sabine Herlitschka, MBA, von der Infineon Technologies Austria AG, ihre Ansätze zu neuen Chancen im Hinblick auf die Corona-Pandemie unter dem einst von Winston Churchill verkündeten: „Never waste a good crisis“. In den fachlichen Vorträgen wurden einerseits technische Innovationen und Anlagen, andererseits aber auch organisatorische und wirtschaftliche Herausforderungen insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie präsentiert. Im Programm enthalten waren sowohl Vorträge zum Themenbereich Kläranlagen, als auch zum Themenbereich Kanalanlagen. Zudem wurde erstmals ein Block von der Jungen Wasserwirtschaft im ÖWAV unter dem Motto „Die Umsetzung einer nachhaltigen Wasserwirtschaft aus Sicht der Jungen im ÖWAV“ gestaltet. Gastvorträge aus Europa rundeten das Programm ab. Nele Rosenstock, MSc, Europäische Kommission, DG Environment, gab dazu einen Einblick über die aktuelle Folgenabschätzung für die Revision der Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser (UWWTD) während Oliver Loebel, Generalsekretär der EurEau, über die Ziele der europäischen Abwasserwirtschaft für die Neufassung des gesetzlichen Rahmens in der EU referierte. 

Den Abschluss der Veranstaltung bildeten die Schlussworte von Univ.-Prof. DI Dr. Thomas Ertl, ÖWAV-Vorstand und Vorsitzender der ÖWAV-Fachgruppe „Abwassertechnik und Gewässerschutz“. 

Der ÖWAV bedankt sich bei allen Mitwirkenden und Vortragenden sowie bei allen Teilnehmer und Sponsoren für die Durchführung dieser erfolgreichen Tagung. 

Webinar-Screenshots

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Coronavirus: Basisinformationen für die Betreiber von Abwasseranlagen

Basisinformationen für Betreiber von Abwasseranlagen zum SARS-CoV-2 Virus (COVID-19 Pandemie), (Stand: Juli 2021)


Kommunale Abfallwirtschaft in Graz

Am 6. Oktober 2021 veranstaltete der ÖWAV, in Kooperation mit dem Land Steiermark, das Seminar "Kommunale Abfallwirtschaft" unter dem Thema "Herausforderungen, Strategien und Praxis" in Graz statt. 


Österreichische Umweltrechtstage 2021

Die 25. Österreichischen Umweltrechtstage fanden am 22./23. September 2021 traditionsgemäß in Kooperation mit dem Institut für Umweltrecht der Johannes-Kepler-Universität Linz in Linz statt.

Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt