12.01.22
Meldepflicht öffentlicher Auftraggeber:innen nach BVergG 2018
Erinnerung an statistische Verpflichtungen im Bundesvergabegesetz 2018 und im Bundesvergabegesetz Konzessionen 2018

Wir dürfen höflich an die Meldepflichten aller öffentliche Auftraggeber:innen und Sektorenauftraggeber:innen gemäß § 360 Bundesvergabegesetz 2018 – BVergG 2018 und gemäß § 103 Bundesvergabegesetz Konzessionen 2018 – BVergGKonz 2018, erinnern.
 
Die Meldung für den Meldezeitraum 2021 hat bis spätestens 10. Februar 2022 zu erfolgen. Auf § 375 BVergG 2018 wird hingewiesen. 
 
Für nähere Details zu den gesetzlichen Meldeverpflichtungen die Rundschreiben vom 29. Oktober 2019, BMVRDJ-600.883/0040-V4/2019 und vom 9. August 2018, BMVRD-600.883/0049-V4/a/2018, in Erinnerung

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Coronavirus: Basisinformationen für die Betreiber von Abwasseranlagen

Basisinformationen für Betreiber von Abwasseranlagen zum SARS-CoV-2 Virus (COVID-19 Pandemie), (Stand: Jänner 2022)


Aktuelle Corona-Verhaltensregeln bei ÖWAV-Veranstaltungen

Coronavirus: Aktuelle Informationen zu den Corona-Verhaltensregeln für Teilnehmer:innen bei ÖWAV-Veranstaltungen zum Download (Stand: 12.1.2022)

Meldepflicht öffentlicher Auftraggeber:innen nach BVergG 2018

Erinnerung an statistische Verpflichtungen im Bundesvergabegesetz 2018 und im Bundesvergabegesetz Konzessionen 2018

Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt