22.03.24
Grünes Licht für ALSAG-Novelle zur Revitalisierung ehemaliger Industrie- und Gewerbestandorte
Göteborg-Protokoll zur Verringerung von Luftschadstoffen ratifiziert
 
Wien (PK) - Der Nationalrat machte am 21. März 2024 einstimmig den Weg frei für eine Novelle des Altlastensanierungsgesetzes (ALSAG). Damit soll unter anderem die Finanzierung von Bodenschutzmaßnahmen vereinfacht und so der Flächenverbrauch in Österreich reduziert werden. Umweltministerin Leonore Gewessler hob die Bedeutung der Novelle hervor und sprach von einem Meilenstein in der Umweltgesetzgebung.
 
Ebenfalls einstimmig sprachen sich die Abgeordneten für die Ratifikation des Göteborg-Protokolls aus. Dieses soll grenzüberschreitend die Auswirkungen von Luftschadstoffen verringern.
 

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

ÖWAW 3-4/24 zu "Modellierung im Wasserbau" erschienen

Die aktuelle Ausgabe der ÖWAV-Mitgliederzeitung "Österreichische Wasser-und Abfallwirtschaft" (ÖWAW) widmet sich dem Themenschwerpunkt "Modellierung im Wasserbau".

IWA Conference LWWTP 2024

IWA 14th Specialized Conference on the Design, Operation and Economics of Large Wastewater Treatment Plants von 8.-12. September 2024 in Budapest


Sondernachbarschaftstag "Große Kanalisationsbetriebe"

Am 17. und 18. April fand der diesjährige Sondernachbarschaftstag der "Großen Kanalisationsbetriebe" in Graz statt.


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt