04.01.24
ÖWAW 11-12/2023 "Grün-Blaue Infrastruktur" erschienen
"Grün-blaue Infrastruktur" - diesem spannenden Thema widmet sich die letzte Ausgabe der Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaft aus dem 2023er-Jahr.

"Die grün-blaue Infrastruktur wird in Zukunft ein Kernelement einer nachhaltigen urbanen Entwicklung sein, das darauf abzielt, den natürlichen Wasserkreislauf und die Vegetation in die städtische Umgebung zu integrieren (...) Innovative Ansätze bieten Lösungen für die Herausforderungen, die sich aus dem #Klimawandel und der zunehmenden Verdichtung urbaner Räume ergeben. Durch die Kombination von „grünen“ Elementen wie Parks, Gärten, begrünten Dächern und Fassaden mit „blauen“ Komponenten wie Teichen, Bächen und Regenwassermanagementsystemen entstehen vielfältige Vorteile. Diese Infrastrukturen können dabei helfen, Überschwemmungen zu vermeiden, verbessern die Luftqualität und tragen zur Kühlung der Städte bei, indem sie Hitzeinseln reduzieren." (Auszug aus dem Editorial von Prof. Dirk Muschalla)

Im Heft werden u.a. sowohl die Chancen als auch die Risiken und Herausforderungen beleuchtet, die es zu meistern gilt, um die Potentiale der grün-blauen Infrastrukturen voll auszuschöpfen.

Folgende Beiträge erwarten unsere Mitglieder in diesem ÖWAW-Heft:

  • Dezentrale Niederschlagswasserbewirtschaftung – Begriffe, Definitionen und Regelwerk. 
  • Beitrag naturbasierter Lösungen zur Kreislaufwirtschaft in Städten
  • Gestaltung klimaresistenter städtischer Gebiete mit Blaugrüner Infrastruktur
  • Maßnahmen zur urbanen Überflutungsprävention

  • A Method to Assess the Presence of Potentially Adverse Bacteria


Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

#rundgehtschallenge sucht deine Idee zur Lebensmittelrettung!

Was machst du, um Lebensmittelabfälle zu vermeiden? Mach mit bei der #rundgehtschallenge 2024 der Initiative Rund Geht’s und gewinne einen nachhaltigen Genussurlaub oder eine Mitgliedschaft bei Zero Waste Austria!

3. Österreichischer Klimarechtstag

Am 15. Mai 2024 veranstaltete der ÖWAV zum 3. Mal den "Österreichischen Klimarechtstag" im Ilse Wallentin Haus der BOKU Wien.


Klimastatusbericht: 2023 war wärmstes Jahr in der Messgeschichte

2023 war nicht nur in Österreich, sondern auch weltweit das wärmste Jahr der Messgeschichte. Das belegt der Klimastatusbericht, der jährlich im Auftrag des Klima- und Energiefonds und der Bundesländer erstellt wird.


Informationen zu Cookies auf ÖWAV-Seite: Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum
Kontakt